Direkt zum Inhalt
Advertorial
Schnell und einfach zu stabilen, flexiblen Möbelkonstruktionen: mit den neuen, wieder lösbaren Korpus- und Möbelverbinder von Festool.

Die perfekte Verbindung – jetzt noch vielseitiger

03.05.2018

Mit den neuen, wieder lösbaren DOMINO Korpus- und Möbelverbinder für die Dübelfräse DOMINO DF 500 von Festool

Festool baut sein DOMINO System weiter aus und bietet ab April 2018 mit den neuen, wieder lösbaren Korpus- und Möbelverbinder weitere Einsatzmöglichkeiten mit der Dübelfräse DOMINO DF 500. Mit diesen kleinen, robusten und lösbaren Verbindern lassen sich Möbelkonstruktionen schnell, einfach, stabil und flexibel herstellen. Vier verschiedene Varianten sorgen für flexible und gleichermaßen stabile Eck-, Mittelseiten- und Lochreihenverbindungen. Sie sind universell positionierbar – sowohl mit dem DOMINO Dübel als auch in Kombination mit einer Lochreihe – für alle Materialstärken von 18 bis 28 Millimetern. „Unsere neuen Verbinder ermöglichen robuste und dennoch lösbare Verbindungen, die sich jederzeit einfach mit DOMINO Dübel kombinieren lassen. Gerade bei zerlegbaren Möbelkonstruktionen ist dies besonders vorteilhaft“, erklärt Produktmanager Wolfgang Reines. „Unsere neuen Verbinder gleichen axiale Ungenauigkeiten, die beim Einfräsen entstehen, konstruktionsbedingt aus. Zudem haben wir die Verbinder so konstruiert, dass sie durch den großen Anzugsweg und lange Bolzen eine hohe Standfestigkeit ermöglichen. Die DOMINO Verbinder stehen nach der Vormontage nicht über. So lassen sich die Werkstücke problemlos stapeln und bleiben beim Transport unbeschädigt“, erklärt Reines. Gerade seine Vielseitigkeit, Flexibilität und einfache Verarbeitung machen die neuen Verbinder so besonders. Alle Leistungen des Dienstleistungspakets Service all-inclusive gelten auch für die DOMINO Dübelfräsen. Weitere Informationen sowie verschiedene Filme hält Festool auf seiner Microsite www.festool.de/domino bereit. Die neuen DOMINO Korpus- und Möbelverbinder für die DF 500 gibt es seit April 2018 im Fachhandel.

Weiterführende Themen

Im dritten Quartal hat sich die Stimmung in der Branche wesentlich verbessert.
Aktuelles
17.12.2018

Im dritten Quartal war die Geschäftslage gut, für den Jahresabschluss waren die Betriebe dennoch pessimistisch.

Luigi De Vito, Leiter der Wood Division der SCM Group
Aktuelles
17.12.2018

Der italienische Maschinenhersteller will mit einer Tochtergesellschaft und einem Expertenteam die Präsenz direkt vor Ort ausbauen.

Joka unterstützt die Fachhändler mit derzeit acht Schauräumen (im Bild jener in Schwanenstadt) als erweiterte Ausstellungsfläche.
Aktuelles
17.12.2018

Joka beendet seine Zusammenarbeit mit Kika/Leiner und will künftig stärker mit kleinen und mittleren Möbelhäusern, Tischlern und Raumausstattern zusammenarbeiten.

Hias – das Gewinnermöbel des Austrian Interior Design Award 2018 in der Kategorie „Sitzen“
Aktuelles
17.12.2018

Der Austrian Interior Design Award geht in die zweite Runde. 

„Handle-It Desk“ – Schreibtisch mit Beimöbel von Kilian Ursnik, entstanden 2018 an der Meisterschule für Tischlereitechnik und Raumgestaltung – HTBLVA Graz-Ortweinschule
Meisterstücke
13.12.2018

Der Schreibtisch-Entwurf von Kilian Ursnik vereint geometrische Aluminium-Elemente mit der lebendigen Anmutung von Tulipwood.