Direkt zum Inhalt
Ein Teil der Investitionen flossen in das  Egger-Werk in St. Johann in Tirol.

Egger verbucht Umsatzsteigerung

10.08.2016

Zum fünften Mal in Folge erzielte die Egger-Gruppe einen neuen Höchstwert im Jahresergebnis und sieht die eigene Investitions- und Innovationsstrategie damit bestätigt.

Die Zeichen stehen für den Holzwerkstoffhersteller auf Wachstum: Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnte der gruppenweite Umsatz um 3,4 Prozent auf 2,34 Mrd. Euro gesteigert werden. Die Bilanz des vergangenen Geschäftsjahres weist ein Investitionsvolumen von insgesamt 302,7 Mio. Euro auf, der Ausbau des Standorts Gagarin (Russland) nahm dabei den größten Investitionsposten ein. Die dortige MDF/HDF-Produktionsanlage ging bereits im ersten Quartal 2016 in Betrieb. Warum Egger gerade in Zeiten politischer und wirtschaftlicher Unsicherheit in Russland investierte, beantwortet Thomas Leissing, Sprecher der Gruppenleitung und zuständig für Finanzen, Verwaltung und Logistik folgendermaßen: „Die politische und währungsbedingte Krise in Russland hat im letzten Jahr negativen Einfluss auf regionale Geschäftsverläufe genommen. Mittel- und langfristig sehen wir Russland aber als starken Wachstumsmarkt und möchten die durch den regionalen Bedarf geforderten Materialien direkt vor Ort herstellen.“ Weitere wesentliche Investitionen tätigte das Unternehmen unter anderem am Stammsitz St. Johann in Tirol und dem Werk in Unterradlberg nahe St. Pölten. Die Investitionen betreffen dabei vor allem die Bereiche Logistik, Modernisierung der Veredelungsanlagen, Elemente-Fertigung sowie Energie und Instandhaltung. www.egger.com

Werbung

Weiterführende Themen

Die Egger Gruppe mit Stammsitz in St. Johann in Tirol steigerte ihren Umsatz im Geschäftsjahr 2017/2018 um 12,5 Prozent auf 2,68 Milliarden Euro.
Aktuelles
21.08.2018

Holzwerkstoffhersteller Egger steigerte seinen Umsatz im vergangenen Geschäftsjahr auf einen Höchstwert in der 57-jährigen Unternehmensgeschichte.

Bis Ende 2018 errichtet Egger in Biskupiec, Polen, ein hochmodernes Spanplattenwerk mit 650.000 m³ Kapazität.
Aktuelles
22.11.2017

Mit dem neuen Produktionsstandort in Biskupiec will der Holzwerkstoffhersteller den wachsenden Markt in Polen und den Nachbarregionen noch besser versorgen.

Illusion von echtem Glas: die Doppia-Kante, hier im Dekor F8982 AC Doppia schwarz-gold
Produkte
08.11.2017

Die Egger Kollektion Dekorativ 2017–2019 beinhaltet 13 Akzentkanten mit unterschiedlichen Designs für vielfältige Anwendungen.

Möbel aus Österreich sind gefragt: Einen großen Anteil am Wachstum hatten die Wohnmöbel mit einem Plus von 12,5 Prozent.
Innenausstattung
20.06.2017

Bei einem Gesamtwert von 1,99 Mrd. Euro schaffte die Branche ein Wachstum von 8,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

"Handcrafted" ist eine von neun neuen Stilwelten der Egger-Kollektion.
Aktuelles
09.01.2017

Seit Anfang des Jahres ist die neue Egger-Kollektion Dekorativ im Fachhandel erhältlich.

Werbung