Direkt zum Inhalt
FunderMax investiert 13 Mio. EUR in eine neue Anlage in Werk 3.

Großinvestition bei FunderMax

13.09.2016

Der Holzwerkstoffhersteller FunderMax realisiert derzeit eine der größten Einzelinvestitionen der vergangenen Jahre: Mit einer Investitionssumme von 13 Mio. EUR errichtet das Unternehmen in Werk 3 in St. Donat (Kärnten) eine Anlage zur Oberflächenveredelung der „Star Favorit“-Platten.

Dabei soll eine völlig neue Technologie zur Anwendung kommen, bei der unter Reinraum-Bedingungen produziert wird, welche üblicherweise nur bei der Produktion von Halbleiterprodukten notwendig sind. Laut FunderMax werde diese Technologie in dieser Form weltweit sonst nirgendwo eingesetzt.

Entwickelt wurde die Technologie vom Holzwerkstoffhersteller gemeinsam mit dem Anlagenbauer sowie den Rohstofflieferanten. Zudem kommt FunderMax hier auch die enge Zusammenarbeit mit der Forschungsabteilung W3C des Holzkompetenzzentrums WoodKPlus zu tragen, die  sich in St.Veit/ Glan nächst dem FunderMax-Firmenstammsitz mit Fragen rund ums Thema Oberflächentechnologie von Holzwerkstoffen befasst.

Bei FunderMax rechnet man mit einer Projektdauer von rund eineinhalb Jahren, inklusive Produktentwicklungszeit etwa zwei Jahren. Die Produktionskapazität in Werk 3 soll mit der neuen Anlage um 40 Prozent auf rund 14 Mio. m² pro Jahr erhöht werden. Zum Einsatz kommen sollen die oberflächenveredelten Platten künftig vor allem in besonders hochwertigen Möbel, wie etwa in Küchen. www.fundermax.at

Werbung

Weiterführende Themen

Das Egger-Werk Wörgl feierte 50-jähriges Jubiläum.
Aktuelles
13.09.2016

Seit der Übernahme des Weichfaserplattenwerks 1966 hat sich das Egger-Werk in Wörgl zu einem der größten Hersteller von Dünnspanplatten entwickelt. Im Juni feierten über 600 Mitarbeiter und ihre ...

Dukta in der Variante Janus, als Sonderbestellung und auf Anfrage auch in MDF-Farb­varianten erhältlich
Produkte
03.05.2016

Mit der Designplatte Dukta bietet Kolar biegsame Holzwerkstoffelemente, die sich als Trennwände ebenso wie als Akustikpaneel einsetzen lassen. 

Im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund kam eine Vielzahl unterschiedlicher HPL-Dekore von Pfleiderer zum Einsatz.
Aktuelles
16.02.2016

Der Holzwerkstoffhersteller hat das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund mit Holzwerkstoffen ausgestattet.

Die PerfectSense-Oberflächenvariante Matt fühlt sich samtig und warm an und ist mit No-fingerprint-Eigenschaft ausgestattet.
Aktuelles
16.02.2016

Der Tiroler Holzwerkstoffhersteller Egger erhielt am 12. Februar anlässlich der Verleihung des German Design Awards gleich dreimal die Auszeichnung „Special Mention“. Prämiert wurden zwei ...

Werbung