Direkt zum Inhalt
Stuhl „Dyna“, Entwurf: Markus Faißt, Hittisau, Herstellung: Holzwerkstatt Markus Faißt, Hittisau, Foto: Adolf BereuterBrettsofa, Entwurf: Wolfgang Riegger, Heiligenberg, Herstellung: Tischlerei Bereuter, Martin Bereuter, Lingenau, Foto: Adolf BereuterDreibeinhocker, Entwurf: Anton Mohr, Andelsbuch, Herstellung: Tischlerei Mohr, Alexander Mätzler, Andelsbuch; Drechslerei Christoph Steurer, Schwarzenberg, Foto: Adolf Bereuter„Bertl“, Wand- und frei stehende Garderobe, Entwurf: Hans Karuga Industrial Design, Wessling, Herstellung: Schmidinger Möbelbau GmbH, Schwarzenberg, Foto: Adolf BereuterHolzbank, Entwurf: Oskar Leo Kaufmann ZT-GmbH, Dornbirn, Herstellung: Tischlerei Rüscher GmbH, Heinz Rüscher, Schnepfau, Foto: Adolf BereuterSanierungsvorschlag für Kastenfenster „Licht-Blick“, Entwurf: Architekturbüro Felder Geser, Walter Felder, Egg, Herstellung: Schwarzmann – Fenster und Türen aus Holz, Claus Schwarzmann, Schoppernau; Metallgestaltung Flatz, Bruno Flatz, Egg; Malerei Fetz GmbH, Michael Fetz, Alberschwende, Foto: Adolf BereuterArmlehnsessel mit Fuß­schemel „Lo“, Entwurf: Robert Rüf, Wien, Herstellung: Dür Naturholzmöbel, Raimund Dür, Alberschwende, Foto: Adolf Bereuter

Handwerk in Hochform

04.11.2015

Ausgeschrieben vom Werkraum Bregenzerwald wurde heuer zum siebten Mal der Gestaltungswettbewerb Handwerk+Form durchgeführt. 

Alle drei Jahre findet der Gestaltungswettbewerb Handwerk+Form statt, den der Werkraum Bregenzerwald in Andelsbuch samt begleitender Ausstellung durchführt. Mit dem Preis soll die Zusammenarbeit von Handwerkern aus dem Bregenzerwald mit Entwerfern und Architekten aus dem In- und Ausland gefördert werden. Eine Jury vergibt dazu die Handwerk+Form-Preise und bewertet dabei nicht nur die Formschönheit des Produkts, sondern auch die handwerkliche Ausführung und die Eignung für den täglichen Gebrauch. 
In diesem Jahr wurden 115 Arbeiten eingereicht, die Mitte Oktober in der Begleitausstellung gezeigt wurden. Die Präsentation in ehemaligen Werkstätten und Stadeln, ungenutzten und sanierten Häusern führte die Besucher in einem Rundgang durch das ganze Dorf. In unserer Bildergalerie sehen Sie kleine Auswahl aus den Einreichungen. (red/werkraum) 
www.werkraum.at

Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
23.06.2020

Die beiden CEOs Gregor und Heinz Haab übergeben kommendes Jahr die Leitung des Schweizer Schiebebschlagherstellers in neue Hände.

Projekte können bis 22. Juli eingereicht werden.
Aktuelles
23.06.2020

proHolz Tirol und die Landesinnung der Tischler und Holzgestalter schreiben wieder die „Auszeichnung für Gestaltung & Tischlerhandwerk Tirol“ aus. 

Lehrlingswart Klaus Fruhmann, LIM-Stv. Martina Kahr, LIM Rupert Christian Zach, LIM-Stv. Harald Almer (v. l. n. r.)
Aktuelles
23.06.2020

Rupert Christian Zach wird Nachfolger von Walter Schadler, auch sonst gibt es im Team der steirischen Landesinnung einige neue Gesichter.

„Villa des fleurs“ von Theresa Dirnböck: Dekoratives Möbel nach einem Gebäude von Le Corbusier, in dem sechs Blumentöpfe und ein flacher Blumenkasten Platz finden.
Themen
17.06.2020

Schülerinnen und Schüler der HTBLVA Graz-Ortweinschule entwickelten für ihre Abschlussprojekte aus bestehenden Sesseln neue Möbelstücke, und ließen sich dafür von bekannten Gestaltern und ...

Georg Blümel ist neuer Geschäftsführer bei der Synthesa-Gruppe.
Aktuelles
15.06.2020

In herausfordernden Corona-Zeiten übernahm Georg Blümel die Geschäftsführung der Synthesa-Gruppe.

Werbung