Direkt zum Inhalt
Das Hinterlassen der Spuren der Meereswürmer ist in diesem Fall erwünscht...

Holz aus dem Meer

16.09.2019

Die Spuren von Meereswürmern hinterlassen in Pfählern aus Eichenholz markante Muster.

Sie nennen sich „Briccole“ oder „Bricola“, die langen Pfähle aus Eichenholz, die die Anlegestellen für Schiffe und die Kanäle in den Lagungen von Venedig, Marano und Grado kennzeichnen. Sie sind bis zu 18 Meter lang und verbleiben zwischen 10 und 20 Jahren im Meerwasser. In dieser Zeit sind die Pfähle nicht nur den Kräften der Natur, sondern auch Muscheln und Würmern ausgesetzt, die das Innere der Stämme mit Gängen und Löchern übersäen – was auffällige Zeichnungen und Formen ergibt. Das Salzburger Unternehmen hat die markanten Hölzer im Sortiment und bietet auch noch andere, besondere Holzarten wie das „Grünherz-Holz“, ein südamerikanisches Lorbeergewächs, oder  auch „rustikale“ Obstbäume sowie andere heimische Hölzer. www.schoendorfer-trans.at

Werbung
Werbung