Direkt zum Inhalt
Für die Fachbesucher bietet die Handwerk diesmal 20.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche.

Holz, Werkzeuge & mehr: Die Handwerk in Wels

04.03.2019

Von 13. bis 16. März 2019 geht in Wels die Fachmesse Handwerk nach der Premiere 2017 in die zweite Runde.

Als branchenübergreifende Fachmesse richtet sich die Handwerk an qualifizierte Profis aus allen Gewerken – vom Tischler und Holzbauer über Bodenleger und Elektriker bis hin zum Maler und Trockenbauer. Aussteller können somit Fachbesucher aus mehreren Branchen und den Fachhandel erreichen. Nach der Premiere 2017 ist die Handwerk bei ihrer zweiten Ausgabe gewachsen: Von 13. bis 16. März finden sich am Welser Messegelände auf 20.000 Quadratmeter 500 Marken aus allen Branchen.

Dabei sind vor allem für Tischler und das holverarbeitende Gewerbe auch diesmal wieder zahlreiche namhafte Aussteller quer durch die verschiedenen Produktbereiche mit dabei. Die Hersteller von Elektrowerkzeugen (in Halle 21) sind beispielsweise ebenso zahlreich vertreten wie die Anbieter aus den Bereichen Farbe, Lacke und Oberflächen. Von den Herstellern von Holzbearbeitungsmaschinen sind diesmal unter anderem der Schleifmaschinenspezialist Kündig, der Maschinenhändler Handl mit Biesse sowie der Tiroler Hersteller Felder am Start – Letzterer mit mehr Maschinen und noch größerem Stand als bei der Erstausgabe der Fachmesse. Anbieter aus den Bereichen Werkstoffe, Beschläge, Verbindungstechnik, Software und weiteren Produkten (nicht nur für das Holzhandwerk) runden das breitgefächerte Angebot ab. Auf den folgenden Seiten präsentieren wir eine Übersicht über ausgewählt Hersteller und ihre Messeneuheiten.

Sideevents 
Die „Handwerk“ ist dabei mehr als nur eine reine Fachmesse. Für die Besucher gibt es zusätzlich interessante Sideevents wie die Abendveranstaltung „Lange Nacht des Handwerks“ oder spannende Sonderschauen. Im Rahmen der Messe findet diesmal auch wieder der Bundeslehrlingswettbewerb der Bodenleger statt, zusätzlich gibt es unter anderem eine Fachvortragsreihe zum Thema „Staub am Arbeitsplatz“. 

InnovationsSchau
Gemeinsam mit dem Möbel- und Holzbaucluster (MHC) haben die Messeveranstalter das „Forum Innovation“ ins Leben gerufen, mit dem man einen Einblick in die Zukunft des Handwerks geben will. Bereits bei der Premiere vor zwei Jahren sorgte die Sonderschau für eine gelungene und erfrischende Ergänzung zum klassischen Messeprogramm. Auch diesmal können Fachbesucher können auf mehr als 800 Quadratmeter zukunftsweisende Trends und Innovationen hautnah erleben. Die Gäste fräsen, schrauben und drucken und entdecken mittels 3D-Brillen virtuelle Handwerkswelten. In 60-minütigen Innovationsworkshops arbeitet der MHC mit den Gästen an ihren Ideen. Die Ausstellung „Robotik trifft Handwerk“ zeigt, dass Roboter nicht nur in großen Industriehallen, sondern auch im handwerklichen Bereich zum Einsatz kommen. Und der „Innovators Catwalk“ schickt die Innovationen auch auf den Laufsteg.

Innovationspreis
Passend zu diesem Innovationsschwerpunt wird im Rahmen der Fachmesse auch heuer wieder der Innvoationspreis vergeben. Damit sollen Hersteller für außergewöhnliche Entwicklungen und Neuheiten gewürdigt werden. Knapp 20 ausstellende Firmen haben ihre Innovationen eingereicht und wurden von einer unabhängigen Fachjury nach den Kriterien Innovation, Funktionalität und Neuheitsgrad beurteilt. Der Kreis der fünf am besten bewerteten Produkte darf an dieser Stelle bereits exklusiv verraten werden – der endgültige Sieger und die Reihenfolge der Platzierungen werden erst im Rahmen der Messeeröffnung bekanntgegeben.

Auf der „Shortlist“ für den Innovationspreis findet sich etwa das Formteilkantenanleimgerät Hit-KS – ein kleinstationäres System der deutschen Firma Kluge, mit dem Handwerksbetriebe „Laserkanten“ zur Herstellung der sogenannten Nullfuge auf erschwingliche Weise komfortabel verarbeiten können. Aus dem Bereich Metallverarbeitung ist das Unternehmen Pferd mit seinen neuen „CC-Grind“-Werkzeugen unter den Bestgereihten. Nominiert ist außerdem der Vorarlberger Beschlägehersteller Blum mit dem cleveren neuen Anschlagsystem Easy­stick für die Bohr- und Beschlagsetzmaschine Minipress. Aus dem Bereich der Oberflächen ist der Tiroler Lackhersteller Adler mit seinem neuen Lack „Bluefin Pigmosoft“ in der engeren Auswahl: Der wasserbasierte, naturmatte 2K-Möbeldecklack mit samtartigem Griff („Softtouch“) punktet mit Optik, Haptik und technischen Eigenschaften von der Kratzfestigkeit bis zur Selbstregeneration. Und die Firma Gedore hat mit seinem Zangenschlüssel 183 10 JC ein praktisches Werkzeug im Programm, das Schraubenschlüssel und Zange in einem Werkzeug kombiniert und noch weitere hilfreiche Features bietet.

Die Preisverleihung findet am 13. März im Rahmen der offiziellen Messeeröffnung statt. Die Preisträger werden in der nächsten Ausgabe des Tischler Journals noch einmal ausführlicher vorgestellt. (red/messe wels) www.handwerk-wels.at

Werbung

Weiterführende Themen

Stummer Diener „Ungleichartig“, Meisterstück von Gerald Platzer, entstanden an der Meisterschule für Tischlereitechnik und Raumgestaltung – HTBLVA Graz, ­Ortweinschule
Meisterstücke
20.05.2019

Schlichtes Design, schlau konstruiert – das ist das Aufbewahrungsmöbel von Gerald Platzer.

Aufbewahrungsmöbel „Present and Practice“, Meisterstück von David Schermann, entworfen 2018 an der Meisterschule für Tischlereitechnik und Raumgestaltung – HTBLVA Graz, Ortweinschule
Meisterstücke
20.05.2019

David Schermann hat ein hochformatiges Aufbewahrungsmöbel für seine Geige entworfen und gefertigt.

Videos
15.05.2019

Wie eine neue Säge-Lager-Kombination und eine neue CNC von Homag die Fertigung effizienter machen.

Stühle mit Skyline: Die "Village Chairs" von Carlo Malerba sind im Joanneumsviertel zu sehen.
Aktuelles
15.05.2019

Einen Monat lang wird die steirische Landeshauptstadt wieder zur Designmetropole und widmet sich dem Thema mit vielen unterschiedlichen Formaten - von „Design in the City“ über Ausstellungen bis ...

Das Verschmelzen der Lebensbereiche Kochen, Wohnen und Schlafen ist zentrales Thema der Messe.
Themen
14.05.2019

Das Salzburger Messeduo küchenwohntrends und möbel austria wächst kontinuierlich. Möbelhändler und Tischler stellten bei der jüngsten Ausgabe von 8. bis 10. Mai die größten Besuchergruppen.

Werbung