Direkt zum Inhalt

Holzstark erneut insolvent

01.10.2018

Wie die Kreditschutzverbände AKV und KSV 1870 melden, ist der steirische Holzgroßhändler Holzstark erneut insolvent. Ende September wurde am Landesgericht Graz ein Konkursverfahren beantragt, das Untenehmen soll nicht weitergeführt werden. Bereits 2015 war für das Unternehmen ein Sanierungsverfahren anhängig, der Sanierungsplan wurde im November 2017 erfüllt. Zuletzt beschäftigte Holzstark 32 Mitarbeiter, laut „Kleiner Zeitung“ betragen die Verbindlichkeiten rund 2,4 Mio. Euro, davon entfallen 377.000 auf Lieferanten.

Werbung
Werbung