Direkt zum Inhalt
You! – ein individueller Arbeitsplatz“ von Lukas Gross, entstanden 2019 an der Meisterschule für Tischlereitechnik und Raumgestaltung der HTBLVA Graz – Ortweinschule.

Individueller Arbeitsplatz

17.10.2019

Lukas Gross hat in der Meisterklasse der Grazer Ortweinschule einen eleganten und fein proportionierten Massivholz-Schreibtisch gefertigt.

In seinem Meisterstück wollte Lukas Gross zwei Aspekte vereinen: Es sollte ihn auf seinem weiteren Lebensweg begleiten und eine optimale Arbeitsumgebung schaffen. Und gleichzeitig wollte er einen Beitrag für die sich wandelnde Gesellschaft leisten. „Seit dem Anbruch der Digitalisierung befinden wir uns in einer großen Veränderung, welche die Arbeitswelt beeinflusst“, heißt es in der Beschreibung zu seinem Meisterstück. „Es sind die Kreativen unter uns, welche diese Zeit nachhaltig mitgestalten. Gerade sie benötigen ein individuell anpassbares Möbel, um sich optimal entfalten zu können.“ Und so entwickelte Gross in der Meisterschule für Tischlereitechnik und Raumgestaltung an der HTBLVA Graz-Ortweinschule einen individuellen „Kreativarbeitsplatz“, der hinter verschiebbaren Elementen und Laden jede Menge Stauraum bietet. 

Der gesamte Tisch ist einheitlich in Eschenholz gefertigt und mit strapazierfähigem Natureffektlack lackiert. Die Tischplatten bestehen aus Brauneschenfurnier, während die Teile zwischen den Arbeitsflächen sowie die vier Einzelfüße in Massivholz gefertigt sind. 

Die obere und untere Platte der Arbeitsfläche hat Gross mit gerundeten Ecken versehen, die Platten verjüngen sich nach außen hin – so ist für eine schmale, elegante Seitenansicht gesorgt, die zusammen mit den schlank dimensionierten Tischbeinen den Arbeitsplatz filigran und leicht wirken lassen. Die doppelte Tischplatte gliedert sich in Bereiche für Ablage, Tools und Storage.
In das Innere des Tisches gelangt man durch eine verschiebbare Platte, worin sich die Toolboxen befinden. Für jede Arbeit gibt es eine eigene herausnehmbare Box. Gross hat in den Tisch außerdem Bluetooth- Lautsprecher integriert, für Laptops sind zwei Steckdosen eingebaut, für das Smartphone gibt es eine kabellose Lademöglichkeit. (red/gross)

Werbung

Weiterführende Themen

Nicht nur in der Ausführung sondern auch in seinen Funktionen detailreich und überlegt: das Meisterstück von Michael Schlechtl
Aktuelles
04.12.2019

An der HTBLA Hallstatt wurden wieder die besten Diplom-, Meisterprüfungs- und Abschlussarbeiten mit einem „Felix“ ausgezeichnet.

„Wandermöbel“, Meisterstück von Manuel Schleicher, entstanden 2019 im Meisterkurs am Wifi Salzburg und der HTL Hallein.
Meisterstücke
05.11.2019

Manuel Schleicher hat sein Aufbewahrungsmöbel mit sechs Korpussen in Asteiche mit einer Lederhülle eingefasst.  

Barmöbel „Stilecht“, Meisterstück von Andreas Ganitzer, entstanden 2019 im Meisterkurs am Wifi Salzburg und der HTL Hallein.
Meisterstücke
05.11.2019

Andreas Ganitzer hat ein klar gestaltetes Barmöbel entwickelt, das auf einem leichten Holzfußgestellt ruht.

Drehbare Weinbar mit Kamin von Andreas Lechner, entstanden 2019 im Meisterkurs am Wifi Oberösterreich.
Meisterstücke
17.10.2019

Andreas Lechner hat am Wifi Oberösterreich eine Weinbar entworfen, die auch einen Kamin enthält.

Platz 1 beim LignoramAward ging an dieses Barmöbel von Sebastian Müller.
Aktuelles
14.10.2019

Am 11. Oktober wurde im Museum Lignorama in Riedau das beste Meisterstück 2019 ausgezeichnet: Der erste Platz ging an Sebastian Müller aus Vorarlberg für sein Barmöbel mit Messingeinsätzen.

Werbung