Direkt zum Inhalt
Arbeiten künftig enger zusammen: Robert Schott und Daniel Gstach (beide Verkaufsleiter Zech-Gruppe), Herwig und Ingo Ganzberger (geschäftsführende Gesellschafter Actual, v.l.n.r.).

Fenstermarkt: Angeschlagene Zech-Gruppe holt sich Actual als Partner

10.07.2018

Die Zech-Standardfenster werden in Zukunft in Oberösterreich produziert, die Zech-Werke in Vorarlberg sind für Actual-Sonderanfertigungen zuständig. Während der Sanierungsphase der insolventen Zech-Gesellschaften soll eine Erfüllungsgarantie von Actual den Kunden Sicherheit bieten.

Im vergangenen Mai musste der Vorarlberger Fenster- und Türenhersteller Zech für vier seiner sieben Gesellschaften Insolvenz anmelden (betroffen waren die Zech Holztechnik GmbH in Götzis, die Zech Fenstertechnik GmbH in Dornbirn, die Zech Kunststofffenster GmbH und die Zech GmbH in Götzis). Als Gründe gab die Unternehmensgruppe hohen Preisdruck, Zahlungsausfälle im Projektgeschäft und zu komplexe interne Strukturen an. Beantragt wurde ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung. Schon damals hatte man angekündigt, den Betrieb mit einer verkleinerten Produktion und schlankeren Strukturen fortführen zu wollen. Nun hat die Zech-Gruppe eine Zusammenarbeit mit dem Fenster- und Türenproduzenten Actual bekannt gegeben.

Ost-West-Kooperation

Künftig werden die Zech-Standardfenster aus Kunststoff, Holz und Holz-Alu im Produktionswerk von Actual in Oberösterreich hergestellt. Umgekehrt sollen in Zukunft alle Sonderfenster und Sonderkonstruktionen von Actual in Vorarlberg gefertigt werden.

Actual bietet Kunden Erfüllungsgarantie

Um den heimischen Markt sofort bedienen zu können, bietet Actual auf alle neuen Aufträge eine Erfüllungsgarantie für die Fenster – zu diesem Zweck wurde mit jeder operativ tätigen Zech-Gesellschaft ein eigener Vertrag geschlossen. Bei Actual hofft man, mit der neuen Partnerschaft die Aktivitäten in der Märkten Vorarlberg und Ostschweiz ausbauen zu können – dort war das Unternehmen bisher nur wenig präsent.

Bei Zech wiederum geht man davon aus, dass sich die Zusammenarbeit mit Actual auch positiv auf die vier laufenden Sanierungsverfahren auswirkt. Die Unternehmenskooperation mit Actual sei jedenfalls bereits mit den zuständigen Masseverwaltern abgestimmt. (red/zech) ww.zech.cc, www.actual.at

Werbung

Weiterführende Themen

Im neuen Schauraum in Linz zeigt Frischeis sein Sortiment: von Böden und Türen über Terrassen bis Platten.
Aktuelles
02.05.2017

Der Holzgroßhändler J. u. A. Frischeis zeigt in Linz seine Holz-­Kompetenz – stilecht im neuen Schauraum.

Sturm bietet nicht nur für Kindergärten und Schulen Türvarianten für unterschiedlichste Einsatzbereiche.
Produkte
31.03.2016

Bei Sturm gibt es nun neben den multifunktionalen Sonderlösungen auch ein einfacheres Standardsortiment.

An den Prüfständen können Prüfungen an Fensterelemente mit Abmessungen von bis zu 6 mal 3,5 Metern durchgeführt werden.
Aktuelles
28.01.2016

Die notifizierte Prüfstelle GBD Lab GmbH Hof bei Salzburg die erste Zweigstelle eröffnet. 

Selbst gesamte Objekte können jetzt mit Qualitätstüren aus einer Hand ausgestattet werden.
Produkte
11.01.2016

Bei Sturm gibt es jetzt auch individuell gefertigte Standardtüren in frei wählbarer Fertigungstiefe.

Zum Einsatz kommt bei Feuerstein mit der sogenannten SP- und der Hybridtechnologie die ­neueste Oertli-Werkzeuggeneration.
Themen
02.10.2015

In der Tischlerei Feuerstein in Nüziders sorgen seit Kurzem ein neues Homag-Bearbeitungszentrum und Hightechwerkzeuge von Oertli dafür, dass in der Fenster- und Türenfertigung alles perfekt läuft ...

Werbung