Direkt zum Inhalt
Die drei Preisträger mit Lehrherren, BIM Gerhard Spitzbart und Keplinger-Geschäftsführer Josef Buczkowski.

Junges Design ­ausgezeichnet

25.05.2016

Der Keplinger Designpreis wurde in Zusammenarbeit mit der „Soko Lehrling“ und in Kooperation mit der Landesinnung Oberösterreich 2015 ins Leben gerufen. Ziel dieses Designpreises ist es, Lehrlinge sowie Schüler zu ermutigen, innovative, kreative sowie designorientierte Lösungen für den Möbelbau zu entwickeln. Für Platz eins wurde ein Preisgeld von 1000 Euro, für Platz zwei von 800 Euro und für Platz drei von 500 Euro ausgelobt. Der erste Platz ging an Angelika Tröbinger von der Tischlerei Pühringer, Platz zwei an Daniel Christian Kitzmüller von der Tischlerei Andexlinger, Rang drei ging an Lisa Maria Aschl von der Tischlerei Moser. In der Jury waren Architekten, BIM Gerhard Spitzbart sowie der Geschäftsführer der Firma Keplinger vertreten. Die Preisverleihung erfolgte im Rahmen der Messe „Blühendes Österreich“. Der Keplinger De­sign­preis soll dazu beitragen, junge Menschen für den Beruf des Tischlers zu begeistern. www.keplinger.at

Werbung
Werbung