Direkt zum Inhalt
Sideboard „Klingende Vielfalt“, Meisterstück von Michael Gerhardter, entstanden 2018 im Meisterkurs am Wifi Salzburg

Klingende Vielfalt

09.07.2018

Michael Gerhardter hat im Meisterkurs am Wifi Salzburg ein Aufbewahrungs- und Präsentationsmöbel für sein Flügelhorn entworfen.

Als begeisterter Musiker hat sich Michael Gerhardter für ein Meisterstück in Form eines frei an der Wand hängenden Sideboards als Aufbewahrungsmöbel für sein Flügelhorn entschieden. Der Korpus ist in Lärche furniert, die Oberfläche wird mit Vier-Millimeter-Schattenfugen gegliedert. An den beiden Stirnseiten hat Gerhardter ein Lärchenhirnholzfurnier eingesetzt, um so den Eindruck eines Holzstapels aus 80 mal 80 Millimeter großen Kanteln zu erzielen.

Die beiden äußeren Umfassungen sind als Kontrast zum Lärchenfurnier in Santos Palisander gefertigt. Der linke, schmälere Rahmen umfasst den Korpus komplett und wird mit Abstandhaltern fix mit dem Korpus verschraubt. Der rechte, breitere Rahmen wird mittels Schiebetürbeschlag am Korpus befestigt und lässt sich nach links verschieben. 

Zwischen den beiden Rahmen befindet sich ein Glaselement, welches über Eck läuft und den Einblick ins beleuchtete Innere des Korpus ermöglicht. 

Auf der rechten Stirnseite befindet sich eine stehende Klappe, welche durch eine eingefräste Griffmulde zu öffnen ist. Durch Verschieben des äußeren Rahmens lässt sich ein großer, freier Innenraum öffnen, in dem Mappen aufbewahrt werden können. Im rechten unteren Bereich befindet sich eine mit Kulissenführung geführte Schublade, die in den Innenraum geöffnet werden kann. Auf das Vorderstück ist eine Aufdopplung aus Lärche teilmassiv aufgeschraubt, in welche ein Einstemmschloss eingelassen ist.

Die linke Stirnseite kann bis zum Umfassungsrahmen herausgezogen werden. Der Auszug ist durch eine eingefräste Griffmulde zu bedienen und wird mittels Kugelkäfigführungen geführt. (red/gerhardter)  

Werbung

Weiterführende Themen

Multifunktionstisch von Christina Reitbauer, entstanden 2018 an der Meisterschule für Tischlereitechnik und Raumgestaltung – HTBLVA Graz-Ortweinschule
Meisterstücke
13.12.2018

Christina Reitbauer hat als Meisterarbeit an der Ortweinschule in Graz einen multifunktionalen Tisch entwickelt.

Stellmöbel „Cube 3“, Meisterstück von Thomas Reiter, gefertigt 2018 im Meisterkurs am Wifi Kärnten
Meisterstücke
13.11.2018

Thomas Reiter hat in seinem Präsentationsmöbel Altholz, Lärchenfurnier und Hochglanzoberflächen kombiniert.

„Pura Vida“, Meisterstück von Wofgang Hollerer, entstanden 2018 in der Meisterschule für Tischlereitechnik und Raumgestaltung – HTBLVA Graz – Ortweinschule
Meisterstücke
03.10.2018

Praktisch und schön: Wolfgang Hollerer hat einen mobilen Arbeitsplatz entwickelt, der sich wie ein Koffer transportieren lässt.

„Trade Secret“, Meisterstück von Bernhard Haminger-Huber, entstanden 2018 in der Meisterschule für Tischlereitechnik und Raumgestaltung – HTBLVA Graz – Ortweinschule
Meisterstücke
03.10.2018

Bernhard Haminger-Huber hat an der Ortweinschule Graz ein elegantes Möbelstück für ein Paar entworfen.

Werbung