Direkt zum Inhalt
Im April wäre der 110. Geburtstag des Lackherstellers Hesse Lignal gewesen - Corona-bedingt wird dieser nachgefeiert.

Lackhersteller Hesse: 110-jähriges Firmenjubiläum

07.05.2020

Der deutsche Lack- und Beizenhersteller produziert täglich bis zu 100 Tonnen und legt viel Wert auf Forschungs- und Entwicklungsarbeit, etwa für umweltverträglichere Rezepturen.

Im April hatte der deutsche Lack- und Beizenhersteller Hesse Lignal 110. Geburtstag. Nach seiner Grüdung im Jahr 1910 entwickelte sich das in Hamm im Bundesland Nordrhein-Westfalen gegründete Familienunternehmen dank intensiver Forschungs- und Entwicklungsarbeit kontinuierlich weiter. 1982 übersiedelte man an einen neuen Standort im Gewerbegebiet, heute umfasst das Firmengelände eine Gesamtfläche von 100.000 Quadratmeter. Auf Basis von 45.000 Rezepturen, produziert der Hersteller täglich bis zu 100 Tonnen.

Forschung an ressourcenschonenden Gebinden

Dabei forscht das Familienunternehmen auch kontinuierlich auch an immer umweltverträglicheren Rezepturen. „Hesse Lignal steht nicht nur für Qualität, sondern auch für Umweltschutz. Wir sind uns alle bewusst, dass wir eine Verantwortung für die folgenden Generationen tragen. Deshalb halten wir es für unsere Pflicht, Rohstoffe und Gebinde einzusetzen, die unsere Ressourcen schonen, so dass die Umwelt erhalten bleibt“, sagt Geschäftsführer Jens Hesse.

Geburtstag wird nachgefeiert

Im angedachten Rahmen konnte Hesse Lignal sein rundes Jubiläum aufgrund der Corona-Krise nicht feiern. „Die Gesundheit von uns allen und unsere soziale Verantwortung stehen an erster Stelle. Wir hoffen, dass wir gemeinsam mit unseren Mitarbeitern unser 110. Jubiläum nachfeiern können“, so der Geschäftsführer Hans J. Hesse.(red/hesse)  www.hesse-lignal.de

Werbung
Werbung