Direkt zum Inhalt

Messe EuroShop: Ausstatten und inszenieren

23.01.2020

Mit der EuroShop findet von 16. bis 20. Februar in Düsseldorf die weltgrößte Fachmesse für den Investitionsbedarf des Handels statt. Für Tischler gibt es dabei rund ums Thema Ladenbau viel zu entdecken.

Alle drei Jahre dreht sich auf der Fachmesse EuroShop in Düsseldorf alles rund um den Investitionsbedarf des Einzelhandels. Zur nächsten Ausgabe von 16. bis 20. Februar erwarten die Veranstalter 2300 Aussteller aus mehr als 60 Ländern und rund 114.000 Fachbesucher aus aller Welt. Dabei gibt es auch für Tischler rund um die Themen Ladenbau, Materialien und Ausstattung einiges zu entdecken. Die Messe widmet sich außerdem auch zukunftsrelevanten Themen wie Digitalisierung, Robotik, Nachhaltigkeit oder Klimaneutralität. 

Acht Erlebnisdimensionen

Für einen besseren Überblick im dichten Ausstellerspektrum ist die Großveranstaltung in acht thematische Segmente – sogenannte „Erlebnisdimensionen“ – eingeteilt. Im Bereich „Shop Fitting & Store Design“ beispielsweise zeigen internationale Hersteller und Zulieferer, Architekten, Desi­gner und Planer, worauf es im Ladenbau und bei der Geschäftseinrichtung ankommt. 
Einen wesentlichen Faktor, wenn es um die Inszenierung von Shopping-Erlebnissen geht, spielt auch das Thema Beleuchtung. Diese hat in der Erlebnisdimension ­„Lighting“ die Hauptrolle. Vielfältige technische Lösungen und Einsatzmöglichkeiten werden hier auch verknüpft mit ökologischen Aspekten wie Nachhaltigkeit und Effizienz präsentiert. Der Bereich „Retail Technology“ deckt Themenbereiche von  Augmented und Virtual Reality über Künstliche Intelligenz, Internet-of-Things bis hin zu Cloud-based Services ab. Beim „Retail Marketing“ dreht sich alles um das Marken­erlebnis und die Interaktion mit dem Kunden. Dazu kommen noch die Dimensionen „Visual Merchandising“, „Food Service Equipment“, „Refrigeration & Energy Management“ sowie „Expo & Event“.
Abgerundet wird die Messe mit dem obligatorischen Rahmenprogramm. Auf acht Bühnen gibt es Vorträge von rund 600 Referenten. Sonderflächen wie etwa das „Designers Village“ oder die „Italian Lighting Lounge“ ergänzen die Präsentationen der Hersteller. (red/messe düsseldorf)  www.euroshop.de

Werbung

Weiterführende Themen

Die Timba+ hätte im Jänner 2020 am Salzburger Messegelände stattfinden sollen.
Aktuelles
06.09.2019

 Der Veranstalter Reed Exhibitions wird die für Jänner 2020 geplante Messe nicht durchführen und einer Neukonzeption unterziehen.

Der Holzindustrie-Vorstand: Herbert Jöbstl, Erich Wiesner, Erlfried Taurer (v.l.n.r.)
Aktuelles
18.06.2019

Die heimische Holzindustrie zieht eine positive Jahresbilanz. Auch Holzfenster und Türen haben zugelegt.

Das Verschmelzen der Lebensbereiche Kochen, Wohnen und Schlafen ist zentrales Thema der Messe.
Themen
14.05.2019

Das Salzburger Messeduo küchenwohntrends und möbel austria wächst kontinuierlich. Möbelhändler und Tischler stellten bei der jüngsten Ausgabe von 8. bis 10. Mai die größten Besuchergruppen.

Clustermanager Simon Holzknecht mit dem Klimaexperten Eric Veulliet und proHolz Tirol-Vorstandsvorsitzendem Karl Schafferer.
Aktuelles
19.02.2019

Unter diesem Motto stand der heurige Holz-„Hoangart“ im Rahmen der Tiroler Hausbau & Energie-Messe Anfang Februar.

Bei der küchenwohntrends können sich einrichtungsaffine Besucher inspirieren lassen.
Aktuelles
02.05.2018

Die Messe küchenwohntrends findet am 6. und 7. Mai in München statt. 

Werbung