Direkt zum Inhalt
 © www.lukasjahn.at © www.lukasjahn.at © www.lukasjahn.at © www.lukasjahn.at © www.lukasjahn.at © www.lukasjahn.at

Möbelserie „the loft": massiv modern

02.03.2018

Der Designer Eduard Nopp hat mit der Tischlerei Hartl eine Möbellinie umgesetzt – dabei trifft traditionelles Holz auf ein industrielles Design.

Traditionelles Holz meets industrial design: Mit der Möbelserie „the loft“ von Nomiva trifft Designer Eduard Nopp den Zeitgeist moderner Innenraumgestaltung. Die Kombination aus massiven Eichenteilen mit unlackiertem und geöltem Schwarzstahl zeigt, dass modernes Möbeldesign wohnlich und innovativ gleichzeitig sein kann. In Zusammenarbeit mit der Oberösterreichischen Tischlerei Hartl entstehen so nach Nopps Entwürfen Esstisch, Weinregal, Couchtisch oder Spiegelelement mit Massivholzcharakter. „Die Zusammenarbeit mit der Tischlerei Hartl ist im Rahmen eines gemeinsamen Projekts im vergangenen Jahr entstanden“, so Nopp, der als Innenarchitekt am Standort in Alkoven wahre Wohnträume erschafft. Moderne Einrichtungselemente im beliebten Used- und Vintage-Look zählen dabei zu seinen Steckenpferden – der Traum von der eigenen Möbelserie wurde im vergangenen Jahr realisiert. Nach einer mehrmonatigen Planungsphase entstand so die Serie „the loft“, die mit klaren Formen, erhabenen Materialien und funktionellen Details aufwartet. „Die Eiche als robustes und bodenständiges Holz als Basis war dabei ausschlaggebend“, so Nopp weiter. „Die Kombination mit Schwarzstahl als innovatives Trägerelement schafft den unverwechselbaren Industrielook, ohne dabei ungemütlich zu wirken.“ Die Möbelstücke mit Vintage-Charakter werden auf Bestellung direkt bei der Tischlerei Hartl produziert – und sind damit echte Einzelstücke. www.nomiva.com

Autor/in:
Christina Mothwurf
Original erschienen am 02.03.2018: Tischler Journal.
Werbung

Weiterführende Themen

Eiche-Qualitätsboden in der Ausführung Fischgrät gebürstet cappuccino-braun geölt.
Produkte
24.08.2018

Im Café „Herr Leopold“ in Salzburg gibt es eine neue Café-Spezialität: Allerdings wurde dieser Cappuccino nicht von einem Barista geschäumt, sondern professionell als Boden verlegt.

Der "Eisdieler" von X Architekten (Ausführung: Tischlerei Kirchberger, DesignArtDX) gewann in der Kategorie Innenarchitektur – Objekt I Shop, Ladenbau.
Themen
21.08.2018

Im Museum der Moderne in Salzburg wurden die Gewinner des ersten Austrian Interior Design Awards 2018 gekürt. In 18 Kategorien wurden insgesamt 313 Projekte eingereicht.

Das Schwarzgrau der „Alpendohle“ im Schlafzimmer.
Farben
10.08.2018

In der neuen Trend-Farbkarte „Alpine Selection“ von Adler sind 120 handverlesene Farbtöne der Natur zusammengestellt:

Das „Sideboard" von Michael Volgger ist am Wifi Innsbruck entstanden.
Meisterstücke
05.06.2018

Michael Volgger hat am Wifi Innsbruck ein dynamisch geformtes Schrankmöbel in Kirsche und Nuss gefertigt.

Der neue Brillux Design Award wird erstmals 2019 vergeben.
Baustoffe
28.05.2018

Der Brillux Design Award wird 2019 zum ersten Mal vergeben und blickt doch auf 25 Jahre Geschichte zurück.

Werbung