Direkt zum Inhalt
Ostermann liefert Möbelrollläden in zahlreichen Fertigungsstufen. Zusätzlich kann der Kunde aus vielen verschiedenen Mattensystemen und unterschiedlichen Laufwegen wählen.

Ostermann: Möbelrollläden-Sortiment neu strukturiert

13.06.2018

Ostermann bietet Möbelrollläden in drei verschiedenen Fertigunsvarianten an. 

Möbelrollläden von Ostermann gibt es in drei verschiedenen Fertigungsvarianten: Einbaufertige Boxen müssen vom Verarbeiter nur in den Korpus eingeschoben und angeschraubt werden. Die einfache Montage ist gerade bei Aufträgen mit begrenzter Personalkapazität praktisch. Außerdem bleiben die Montagekosten gering. Neben den Boxen liefert Ostermann konfektionierte Rollladenmatten mit passenden Führungssystemen und passender Mechanik. Diese konfektionierten Systeme finden in vielen Einsatzgebieten ihren Platz – vom Büromöbel über den Ladenbau bis hin zum Wohnmöbel. Als dritte Variante gibt es für Betriebe, die Möbelrollläden in großen Stückzahlen und unterschiedlichen Maßen selbst fertigen, Handelsware zur Weiterverarbeitung in der eigenen Werkstatt.

Dazu gibt es zahlreiche Mattensysteme zur Auswahl. Matten in Aluminium-Optik gibt es allein in fünf verschiedenen Varianten: Von strapazierfähigen Alu-XL Matten bis hin zu leichten Kunststoff-Lamellen im Aluminium-Look. Letztere gibt es als Poly-Color Linie in Trendfarben oder als Poly-Decor Wood in Holzoptiken. Echtholz-Liebhabern bietet Ostermann auch Furnierholz-Rollladenmatten mit Echtholz-Auflage als fugenlose Variante „Wood-Premium“ und als Variante mit Fugen („Wood-Designflex“) Abgerundet wird das breite Sortiment durch Matten aus Sicherheitsglas (Glas-Line) oder Acrylglas (Acryl-Easy 75).

Für besonders breite oder schwere Matten hat Ostermann auch passende Motor-Systeme parat. Ergänz wird das Produktangebot für Möbelrolläden außerdem durch eine große Auswahl an Schlossvarianten und Griffen. (red/ostermann)

www.ostermann.eu   

Werbung
Werbung