Direkt zum Inhalt
Platz 1 in der Kategorie Design: Die Unverlierbaren von der NMS Bergmannstraße/ Tischlerei Lenz-Nenning

Schüler als kreative Handwerker

19.04.2016

Beim Kreativwettbewerb „Tischler? Trophy?“ in Vorarlberg entwickelten Schulklassen gemeinsam mit Lehrern und Tischlerbetrieben wieder tolle und einfallsreiche Möbelstücke.

Erster Platz für die beste Idee: wie wälder werken (MS Au und Rüscher GmbH)
Beste in der Kategorie Material: Die Regenbogen-TischlerInnen (BG Feldkirch/ Tischlerei Alfred Hugl)

Die „Tischler? Trophy!“ ist ein Kreativwettbewerb, der in Vorarlberg alle zwei Jahre stattfindet und Schulen und Tischlereien für einen kreativen handwerklichen Wettbewerb zusammenbringt. In Tirol und Oberösterreich werden mittlerweile ebenfalls solche Wettbewerbe nach diesem Vorbild durchgeführt.  Die Idee dahinter ist es, jungen Menschen schon vor der Entscheidung über ihre künftige Ausbildung den Tischlerberuf auf spannende und kreative Weise näherzubringen. 

16 Vorarlberger Schulklassen waren heuer am Bewerb beteiligt, als Aufgabe hatten sie im Werkunterricht ein Aufbewahrungsmöbel zu entwickeln und mit Unterstützung eines Patronanzbetriebes auch tatsächlich zu bauen. Eine Jury ordnete die auf diese Art entstandenen Projekte den Themenschwerpunkten Idee, Design und Material zu und vergab in diesen Kategorien schließlich auch die Preise. Präsentiert und prämiert wurden die Projekte im Rahmen einer großen Gale Ende März in Götzis.

Der Preis für das beste Design ging an die Gruppe „Die Unverlierbaren“ (NMS Bergmannstraße in Dornbirn und Tischlerei Lenz-Nenning) für ihre zwei clever durchdachten Möbelstücke, die sich mit wenigen Handgriffen vom geschlossenen Kubus in einen Schrein bzw. einen Schreibtisch mit Ablageflächen, Hocker und Aufbewahrungsboxen verwandeln lässt.

In der Kategorie Idee gewann die Gruppe www wie wälder werken (MS Au und Rüscher GmbH) für ihr schräges, mit eingeschobenen Boxen versehenes Aufbewahrungsmöbel zwischen Garderobe und Raumteiler. In der Kategorie Material schafften es die Regenbogen-TischlerInnen (BG Feldkirch mit Tischlerei Alfred Hugl) auf den ersten Platz. Sie schufen mit ihrem „Wow Bow!“ einen großen, bunten, auch statisch beeindruckenden Stauraum-(Regen-)Bogen. www.tischlerjournal.at

Werbung

Weiterführende Themen

Unsere Beiträge rund um die aktuellen Maßnahmen in Sachen Coronavirus haben wir übersichtlich zusammengefasst.
Aktuelles
20.03.2020

Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, hat die Regierung in den vergangenen Tagen restriktive Maßnahmen beschlossen. Um in der Fülle an Informationen die Übersicht zu behalten, finden ...

Das Seehotel Rust bildete den Rahmen für den Bundeslehrlingswettbewerb.
Aktuelles
03.07.2019

In Rust ging bei sommerlichem Wetter Ende Juni der 60. Bundeslehrlingswettbewerb über die Bühne. Die Teamwertung entschied wieder die Steiermark für sich.

Der Bundeslehrlingswettbewerb in Rust ist für jedermann öffentlich zugänglich.
Aktuelles
18.06.2019

Die besten heimischen Tischler-Lehrlinge zeigen am Samstag, 22. 6., beim Bundeslehrlingswettbewerb der Tischler im Seehotel Rust ihr Können.

Klaus Nenning (li.) ist neuer Innungsmeister in Vorarlberg, Ludwig Weichinger-Hieden steht künftig in Wien an der Innungsspitze.
Aktuelles
15.04.2019

In Vorarlberg und in Wien gibt es einen Wechsel an der Spitze der Standesvertretung.

Auszeichnung in der Kategorie Objekt: Brummer Thermo Logistik, Planung: Gogl Architekten, Ausführung: Tischlerei Hofer
Aktuelles
08.03.2017

Zum zweiten Mal hat proHolz Tirol zusammen mit der Landesinnung der Tischler und Holzgestalter den Wettbewerb „Auszeichnung für Gestaltung & Tischlerhandwerk“ ausgeschrieben. Anfang März ...

Werbung