Direkt zum Inhalt

Tischler: Guter Jahresabschluss

26.01.2012

Im Gegensatz zu den Tischlern blicken die klein- und mittelständischen Unternehmen der Sparte Gewerbe und Handwerk mit einer eher durchwachsenen Stimmung ins neue Jahr.

„Wir rechnen mit einer schwach positiven Entwicklung in dieser Sparte, aber das Stimmungsbarometer hat sich etwas verschlechtert“, sagt Walter Bornett, Direktor der KMU Forschung Austria, die in einer aktuellen Studie wieder die konjunkturelle Stimmungslage erhoben hat.

Insgesamt seien die Kleinstbetriebe (bis zehn Mitarbeiter) etwas schlechter dran als mittelgroße Unternehmen. Wobei die Tischler die Geschäftslage zuletzt doch wesentlich besser beurteilten als der gesamte Branchendurchschnitt: 41 Prozent der befragten Betriebe sahen die Situation im letzten Quartal 2011 als „gut“ an, genau 50 Prozent als „saisonüblich“ und nur 9 Prozent beurteilten die Geschäftslage „schlecht“. (Die Werte für Gewerbe und Handwerk insgesamt: 24, 58 und 18 Prozent). Der Auftragsbestand lag im letzten Jahresviertel sogar um 8,1 Prozent über dem vierten Quartal 2010 – nachdem die ersten drei Quartale 2011 eher mäßig ausgefallen sind, doch ein guter Jahresabschluss für die Tischler also.

Die Aussichten für die nähere Zukunft werden verhalten optimistisch beurteilt: Immerhin 18 Prozent der Betriebe erwarten sich für das erste Geschäftsquartal 2012 eine Umsatz- und Auftragssteigerung im Vergleich zum ersten Quartal 2011, 70 Prozent erwarten sich zumindest keine Änderung, nur 12 Pro­zent befürchten Rückgänge.

www.kmuforschung.ac.at  

Autor/in:
Redaktion Tischler Journal
Werbung

Weiterführende Themen

Im dritten Quartal hat sich die Stimmung in der Branche wesentlich verbessert.
Aktuelles
17.12.2018

Im dritten Quartal war die Geschäftslage gut, für den Jahresabschluss waren die Betriebe dennoch pessimistisch.

Kommode "Schub", Weißtanne, Eiche 130/45/90 cm, Entwurf: Daan Koch, Basel Herstellung: Dür Naturholzmöbel, Raimund Dür, Alberschwende, Einreichkategorie: Produkt, Anerkennungspreis
Aktuelles
18.10.2018

Der Werkraum Bregenzerwald führte zum achten Mal den Wettbewerb Handwerk + Form durch - mit 122 Einreichungen gab es heuer einen Beteiligungsrekord. 

Ausgezeichnet mit dem Red-Dot-Design-Award: Massivholzbänke für die Ars Electronica Berlin, eine Zusammenarbeit des Designduos March Gut mit der Tischlerei Wittmann.
Themen
04.09.2018

Immer mehr Tischlereibetriebe holen sich innovative Designer ins Boot, wenn es um die Entwicklung von neuen Möbelstücken geht. Aber was macht die Kombination aus Design und Handwerk so besonders ...

Der Optimismus hat im Vergleich zum Vorquartal leicht abgenommen.
Aktuelles
10.07.2018

Wie entwickelt sich die Auftragslage in den nächsten Monaten? Laut der aktuellen Konjunkturbeobachtung hat die große Mehrheit der heimischen Tischlereien diesbezüglich eine klare Meinung.

Insgesamt hat der Optimismus im Vergleich zum Vorquartal zugenommen.
Aktuelles
18.04.2018

Die aktuellen Daten der KMU Forschung Austria zeigen: Obwohl der Branchenumsatz leicht zurückgegangen ist, konnten die Betriebe 2017 ihre Preise deutlich steigern. Für das kommende Quartal sind ...

Werbung