Direkt zum Inhalt

Verwandlungskünstler

25.10.2016

Lukas Krisplers Meistermöbel lässt sich vom Sideboard zum Schreibtisch verwandeln.

Für seine Meisterarbeit am Wifi Salzburg wollte Lukas Krispler ein Meisterstück anfertigen, das nicht nur ein Blickfang sein sollte, sondern auch besonders zweckmäßig verwendet werden kann.  So entstand ein Meisterstück, das gleich zwei Funktionen in sich vereint, was jedoch auf den ersten Blick nicht gleich ersichtlich ist. Im „geschlossenen“ Zustand ist es ein Sideboard, das mit wenigen Handgriffen zu einem Schreibtisch wird. So kam Krispler auf den Namen „Verwandlungskünstler“.

Das Sideboard ist mit zwei Holzwinkeln umrahmt und mit offenen Zinken zusammengebaut. Die beiden Außenwinkel sind in massiver Eiche gebürstet ausgeführt. Die Eiche solle die Robustheit und die Natürlichkeit des Möbelstücks hervorheben, so Krispler. Der rechte innere Winkel lässt sich ausziehen und verdrehen, um aus dem Sideboard einen Schreibtisch zu machen. Der Korpus und die zwei Drehtüren sind in Birnenholz ausgeführt. Die drei Ladenaufdoppelungen sind in Madrona Maser gearbeitet, die einen schönen Blickfang darstellen sollen. Geöffnet werden diese Fronten mittels Griffschienen in Aluminium. Hinter der linken Drehtüre befindet sich im oberen Teil eine versperrbare Schublade zum Verstauen von Utensilien. Diese Lade ist mit einer speziell entwickelten Holzführung in Eiche ausgeführt. 

In der Mitte sind drei Laden mit Vollauszügen verbaut. Die Laden selbst sind aus massivem Eichenholz, welche mit offenen Zinken verbunden sind. Hinter der rechten Türe ist ein verstellbares Fach untergebracht. Das gesamte Möbel wird mit PU-Lack im Glanzgrad Stumpfmatt lackiert.

Hier geht's zum Download vom Plan

Autor/in:
Redaktion Tischler Journal
Werbung

Weiterführende Themen

Meisterstücke
28.03.2018

Florian Zieglers Meisterarbeit ist ein minimalistisches, mit schlauen Details ausgestattetes Sideboard für eine Garderobe.

Siegermöbel Magic Tower: Mit einer einzigen leichten Handbewegung öffnen sich alle 20 Würfel-Korpusse auf fünf Ebenen und bieten jede Menge Stauraum.
Aktuelles
18.10.2017

Im Holz- und Werkzeugmuseum Lignorama wurden wieder die besten Tischler-Meisterstücke 2017 gekürt. Gewonnen hat der Wien Michael Mittringer mit einem wandelbaren Möbel-Turm.

Im Lignorama ist auch die "Wine Barrel Bar" von Markus Hießl zu sehen.
Aktuelles
07.09.2017

Im Holz- und Werkzeugmuseum Lignorama in Riedau (OÖ) sind im Rahmen der Tischlermeister-Galerie wieder sehenswerte Meisterstücke aus ganz Österreich zu bewundern.
 

Meisterstücke
23.08.2017

Christoph Fischers Aufbewahrungsmöbel birgt ein kleines Geheimnis, das sich nur mit der richtigen Technik offenbart.

Werbung