Direkt zum Inhalt
Ein biologisch abbaubares Surfboard, das HTK-Schüler anlässlich ihrer Diplomarbeit entwickeln, kann am Tag der offenen Tür besichtigt werden.

Vom Hurley-Schläger bis zum Surfboard: Innovative Schülerprojekte am HTK

15.01.2020

Am 1. Februar präsentieren beim Tag der offenen Tür des Holztechnikums Kuchl Schüler ihre Diplom- und Abschlussarbeiten den Besuchern.

HTK-Schüler entwickeln einen neuen Werkstoff für Hurleys (Schläger für den irischen Nationalsport Hurling). Auch diese Diplomarbeit wird am 1.Februar vorgestellt.
Wer will, kann am Tag der offenen Tür eine Geschicklichkeitsfahrt mit dem Radlader absolvieren.
Termine am HTK

Tag der offenen Tür

Sa, 1. Februar 2010 von 9 bis 15 Uhr

Werkmeister Informationsveranstaltung

Sa, 1. Februar 2020 um 10 Uhr 

Girls Day

26. März und 23. April von 10 bis 14 Uhr

Erstmals am Tag der offenen Tür am Holztechnikum Kuchl (HTL, Fachschule, Internat) können Schülerinnen und Schüler auch selbst aktiv werden und zum Beispiel Zirbenhobelspäne produzieren, Schlüsselanhänger absägen oder Ohrringe aus Holz lasern. Auch eine Geschicklichkeitsübung mit dem Radlader steht am Programm.

Die Besucher erhalten am 1. Februar einen Einblick in den realen Schulalltag und können zum Beispiel den Einschnitt auf der Bandsäge und am Gatter besichtigen. HTK- Schüler begleiten die Führungen durch Schule, Werkstätte, Turnhalle, Labor und Internat. Ein Holzmarkt, betreut vom Mädcheninternat, rundet die Veranstaltung ab.

Sehenswerte Holzobjekte

Die Schüler der Abschlussklassen präsentieren im Rahmen des Tages der offenen Tür außerdem ihre Diplom- und Abschlussarbeiten. Es werden unter anderem neue Produkte und Marketingkonzepte entwickelt oder auch Holzobjekte gebaut. Im heurigen Schuljahr wird ein biologisch abbaubares Surfboard aus Holz entwickelt. Eine Schülergruppe arbeitet an einem „Holz-Activity“. Weiters sind geplant: Holz-Ausbaumodule für die Aufrüstung diverser Autos zum Campingbegleiter, Hurley-Schläger aus neuen Materialien, die Planung eines Fertigteilhauses in Niedrigenergiebauweise, die Konstruktion eines Eispickels aus Holz, der Bau einer Gerätehütte für eine Gemeinde oder auch der Bau eines innovativen Fahrradabstellplatzes. www.holztechnikum.at

Werbung
Werbung