Direkt zum Inhalt
Die nächste Wohnen & Interieur findet nur mehr an fünf Tagen statt.

Von neun auf fünf Tage: Wohnen & Interieur speckt ab

12.04.2019

Weniger ist mehr: Die nächste Ausgabe der Einrichtungsmesse findet vom 18. bis 22. März 2020 in der Messe Wien mit einem neuen Konzept statt.

Die Wohnen & Interieur wird verkürzt - die Besucher haben künftig nur mehr fünf Tage Zeit, sich die neuesten Trends der Einrichtungsbranche zu Gemüte zu führen. Der Messeverantwortliche Gernot Krausz spricht von einem mehrstufigen Konzept, aufgrund dessen man auf die veränderten Anforderungen, Wünsche und Erwartungshaltungen der Kunden reagiert.

Das neue Konzept soll in mehreren Phasen von 2020 bis 2022 realisiert werden: Neben der Veranstaltungsdauer von fünf Tagen wird das After Work Shopping am Donnerstag bis 21 Uhr ausgeweitet. Die Themenbereiche sollen künftig klarer getrennt werden. Durch die verkürzte Veranstaltungsdauer reduzieren sich die Flächenmiete und Nebenkosten für die Veranstalter, was einen zusätzlichen Anreiz, als Aussteller auf die Messe zu kommen, sein dürfte. Die Messe plant außerdem einen neuen Werbeauftritt, um die Zielgruppen besser ansprechen zu können. Weiters sind Sonderschauen und Live-Bühnenauftritte geplant. Die WIM – Wiener Immobilienmesse wird weiterhin als Parallelevent fungieren.

Vier von fünf Besucher mit konkreten Einrichtungsplänen

„Das Thema Einrichten hat sich nicht zuletzt durch Großflächenanbieter und Onlineportale signifikant verändert. Durch die umfassende und tiefgehende konzeptionelle Veränderung – weg von einer klassischen Einrichtungsmesse - wird die Wohnen & Interieur hierzu komplementär wirken, neue Meilensteine setzen und damit auch in Zukunft Österreichs Hotspot und Gradmesser für stilvolles und kreatives Wohnen repräsentieren“, zeigt sich Krausz vom künftigen Konzept überzeugt. „Aus den Besucherbefragungen der letzten Jahre wissen wir, dass vier von fünf Besuchern, die zur Wohnen & Interieur kommen, konkrete Einrichtungsprojekte vorhaben“, bekräftigt Warengruppenmanager Edmund Seliger die Zukunft der Messe. www.wohnen-interieur.at

Werbung
Werbung