Direkt zum Inhalt
Im Webinar präsentieren Tischler Journal und ­Shaper Tools Grundlagen und Praxisbeipiele.

Webinar: Origin, live und direkt

09.11.2020

Unter dem Titel „Origin goes Austria“ laden Shaper Tools und das Tischler Journal zum Live-Webinar. Am 26. 11. stellen wir online die handgeführte CNC-Oberfräse vor und zeigen praktische Anwendungsmöglichkeiten.

Die Origin von Shaper ist eine handgeführte CNC mit Touchscreen und Autokorrektur.
Webinar

Origin goes Austria – 
Grundlagen und Praxisbeispiele

Donnerstag, 26. 11. 2020
16.30 Uhr bis 18.00 Uhr
auf Youtube

 

Hier geht´s zur kostenlosen Anmeldung!

Im Frühjahr hat der Hersteller Shaper Tools die Origin in Europa auf den Markt gebracht: Eine handgeführte CNC mit Touchscreen und Autokorrektur, die die Oberfräse ins digitale Zeitalter katapultiert und dabei besondere Genauigkeit, Flexibilität und Effizienz bei Fräsarbeiten verspricht.
Im Tischler Journal haben wir die ­Origin in ausführlichen Fachberichten (Ausgaben 3 und 4/2020) bereits vorgestellt – jetzt gibt es die Möglichkeit, die mobile CNC live und im Praxiseinsatz kennenzulernen. Gemeinsam mit Shaper Tools veranstaltet das ­Tischler Journal am Donnerstag, 26. 11. 2020 von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr dazu ein Webinar. Unter dem Titel „Origin goes Austria“ zeigen die Experten des Herstellers mit Grundlagen- und Praxisbeispielen, wie die Maschine Tischlern die tägliche Arbeit erleichtern kann. Co-moderiert wird das Webinar von Tischler Journal-Chefredakteur Thomas Prlić.

Origin in der Praxis: Freiformen fräsen, Beschläge einlassen

Neben einer Einführung in die Handhabung der Origin und der dazugehörigen Workstation werden im Rahmen des Live-Workshops die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten anhand von konkreten Anwendungen vorgestellt. Dazu gehört zum Beispiel das Anfertigen eines Holzflickens in organischer Form. Anhand der Holzmaserung wird dabei im Zeichenprogramm die Kontur erstellt, in der Holzoberfläche die passende Tasche ausgefräst und dann die zuvor angefertigte Positivform maßgenau eingepasst.
Anhand eines Logos zeigen die Shaper-Anwendungsexperten außerdem, wie sich auch anspruchsvolle Formen mit der Origin gravieren lassen. Und auch das Einlassen von Möbelbeschlägen und Scharnieren ist mit der Maschine unkompliziert möglich und wird als häufige Praxisanwendung vorgeführt. 

Live-Stream auf Youtube

Das Webinar wird live auf Youtube gestreamt – den Link dazu erhalten Sie nach der Anmeldung im Online-Formular (siehe auch Infokasten). Neben dem Praxisteil soll es ausgiebig Platz geben, um Fragen zu beantworten und um sich auszutauschen. Wer über einen Google-Account verfügt, kann sich dazu am Live-Chat beteiligen oder Fragen vorab im entsprechenden Feld bei der Online-Anmeldung eingeben. Wer sich im Vorfeld für das kostenlose Webinar registriert, erhält außerdem noch einmal kurz vor dem Termin eine Erinnerung per E-Mail zugesandt – um den Live-Event auch wirklich nicht zu verpassen. Wir freuen uns jedenfalls jetzt schon über Ihr Interesse und zahlreiche Zuseher!
 

Autor/in:
Thomas Prlic
Werbung

Weiterführende Themen

Beim Arbeiten mit der Origin wird die Position des Fräsers mittels Software überwacht und die ­Fräslinie automatisch der gewünschten Kontur angepasst.
Themen
03.03.2020

Die Origin von Shaper Tools wird oft als mobile CNC bezeichnet, mit ihrer Autokorrekturfunktion bietet die handliche Maschine aber weit mehr als nur CNC-Technik im Kleinformat. Die digitale ...

Fräsen an der CNC – 30 verschiedene Werkzeuge stehen an der Maschine für die Bearbeitung zur Verfügung.
Themen
10.07.2019

Alexander Haas fertigt mit seinem Betrieb in St. Roman bei Schärding hochwertige Möbel für anspruchsvolle Kunden im In- und Ausland. In fast allen Bereichen der Fertigung setzt er dazu auf die ...

Andreas Mittendorfer und Werner Drechsler leiten die Tischlerei mit 20 Mitarbeitern.
Themen
07.05.2019

Die Tischlerei Kreateam in Oberösterreich hat kontinuierlich in die Maschinenausstattung investiert und konnte sich damit neue Geschäftsfelder erschließen. Im vergangenen Jahr war es Zeit für eine ...

Marcus Wachter, Christian Brugger und Michael Brugger vor dem neuen CNC-Bearbeitungszentrum von Format-4
Themen
03.10.2018

Die Tischlerei Brugger im Vorarlberger Schruns fertigt seit einigen Monaten ihre Türen CNC-unterstützt mit einem 5-Achs-Bearbeitungszentrum von Format-4.

Werbung