Direkt zum Inhalt
Thonet-Fauteuil von Josef Frank, Modell Nr. A 403 F, entstanden in Wien um 1927.

Weltbekannte Bugholzmöbel: Thonet-Ausstellung im Wiener MAK

23.01.2020

Bis 13. April 2020 widmet sich eine Ausstellung im MAK der Geschichte des weltbekannten Unternehmens Thonet.

Im vergangenen Jahr feierte der Möbelhersteller Thonet 200-Jahr-Jubiläum. Im Wiener MAK läuft aus diesem Anlass seit Mitte Dezember – und noch bis 13. April – die Ausstellung „Bugholz, vielschichtig. Thonet und das moderne Möbeldesign“, die sich ausführlich der Geschichte des weltbekannten Unternehmens widmet. Über eine chronologisch angelegte Gesamtschau hinaus werden die legendären Thonet-Möbel auch erstmals in die technologische und historische Entwicklung des Möbeldesigns eingebettet. Die Schau zeigt knapp 240 Exponate, ein Großteil davon stammt aus der Sammlung des MAK, rund ein Viertel stellen die Unternehmen Thonet Frankenberg (D), TON (CZ), Gebrüder Thonet Vienna (IT) sowie museale und private Sammlungen als Leihgaben zur Verfügung. www.mak.at

Werbung
Werbung