oewapixel
Direkt zum Inhalt
Werkstoff & Technik

Forschung und Entwicklung konzentrieren sich intensiv auf die Optimierung der Verglasung und der Profile. Aber auch die eher unscheinbaren Glasabstandhalter haben einen erheb-lichen Einfluss auf die Energieeffizienz und Energiebilanz der Gesamtkonstruktion sowie auf den Komfort im Gebäude – das zeigt eine aktuelle Studie. 


Advertorial

Eine Kampagne der AUVA zur Vermeidung von Handverletzungen.

Weitere Artikel

Messe
19.12.2014

Werner Goll beschäftigt sich seit 1991 als freischaffender Künstler mit dem – fast ausgestorbenen – Handwerk der Glasätzung. 

Innungen
19.12.2014

Am 2. und 3. Oktober traf sich der Bundesinnungsausschuss der Dachdecker, Glaser und Spengler zu seiner Herbst-Sitzung in der Glasfachschule Kramsach. 

Werkstoff & Technik
19.12.2014

Worauf beim Einsatz von Glas bei Planung und Durchführung im Privatbereich geachtet werden muss, welche Regelungen in Österreich gelten, und warum Sicherheitsgläser im Privatbereich in jedem Fall a

Markt & Menschen
19.12.2014

Das Wien Museum am Karlsplatz zeigt bis 18. Jänner 2015 die Ausstellung „Wien im Ersten Weltkrieg“.

19.12.2014

Heimische Weltmarktführer, Wirtschafts-Experten und interessierte Top-Manager trafen sich am 27. und 28. November 2014 zum Know-how-Austausch ins Tagungszentrum von Schloss Schönbrunn. 




Weitere Artikel

Messe
18.12.2014

Die BAU präsentiert als Weltleitmesse Architektur, Materialien und Systeme für den Wirtschafts-, Wohnungs- und Innenausbau im Neubau und im Bestand.

Messe
18.12.2014

Die Stimmung unter den Ausstellern und Besuchern der glasstec 2014 lässt nach schwierigen Zeiten auf eine positive Marktentwicklung hoffen.

Marktnews
11.12.2014

Die Hawa AG aus Mettmenstetten in der Schweiz, baut ihren Bereich Ladenfronten und Fassaden aus. 

 

Objekt des Monats
11.12.2014

Nichts für schwache Nerven. Der neue Glasboden in 57 Metern Höhe ist die neue Attraktion des Pariser Eiffelturms. Rechtzeitig zum 125. Jahrestag der „Eisernen Lady“ wurde der Bau verjüngt.

24.11.2014

Die Energiewende wird selten sachlich diskutiert. Rasch kommen Mutmaßungen, gefühlte Wahrnehmung oder Mythen ins Spiel. Eine neue Website soll jetzt Klarheit schaffen.